Mittwoch, 31. Oktober 2012

Eine Spinne kommt

selten allein :-)

Für meinem Stricktreff (Stickcafe) habe ich heute mal Spinnen gebacken. Es ist ja fast Halloween und es sollte eine Kleinigkeit zum "schmunzeln" sein.




Es sind einfache Schoko-Muffins und dann habe ich mit Schokolade die Beine (Zuckerstangen oder Lakritz) und die Augen (Smarties) angeklebt und mit Kokosstreussel verziert.
Das Rezept ist von  hier

Kommentare:

  1. Deine Spinnen sind selbst für Spinnenangsthasen wie mich, total süß -----wahrsten Sinne des Wortes -----anzusehen. Guten Appetit wünscht
    Ute, (die eine ausgeprägte Arachnophobie hat:-(( )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank und meine "Spinnen" sind wirklich harmlos :-)
      lg Heike

      Löschen
  2. Die sind ja echt witzig! Da freuen sich die Damen vom Strickcafe bestimmt drüber.
    Liebe Grüße an alle dort :o)
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke Silke
      und Grüsse werde ich ausrichten
      lg Heike

      Löschen
  3. Was für eine tolle Idee. Ich mag Spinnen sowieso... Gehen in Schweden denn die Kinder auch herum und sammeln Süßigkeiten?

    LG
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir. Bei uns in der Straße sind die Kinder nun größer und da geht eigentlich keines mehr rum, aber bestimmt anderswo, allerdings ist nicht so viel "Tamtam" wie in D :-)
      lg Heike

      Löschen
  4. Diese Spinnen sehen toll aus! Dann endeckte ich dein Rezept mit dem Holundersaft und Schokolade.... - da will ich mich gleich bei dir als Leserin eintragen, so entgeht mit nichts. Dann freue ich mich auf deine Spinnereien und die Beiträge über Kräuter, die mag ich nähmlich auch.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. SO mag ich Spinnen auch ☺☺☺. Guten Appetit!

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hej Kerstin, das denke ich mir :-)
      lg Heike

      Löschen
  6. vilken rolig idé att baka mumsiga spindlar till Hallowen:)

    AntwortenLöschen