Montag, 14. Januar 2013

heute habe ich

unsere Vögel zum "Kuchen essen" eingeladen. Nachdem ich bei ihr das Rezept dafür gesehen hatte, mußte ich doch auch was für die armen Vögelchen backen. :-)

Ich hatte noch Fett zu Hause und habe es geschmolzen und danach ganz viele Körner und Nüsse untergemischt und in eine Silikonkuchen-Rosen-Form gegossen und kalt werden lassen. Nach dem Erkalten bohrte ich mit einem dünnen, heißen Draht Löcher in die Kuchen und band dann eine dünne Schnur dran.
Nun haben wir ein paar "Kuchen" an die Bäume gehängt und freuen uns, wenn es den Tieren schmeckt.


 
 


Fågelmat

Kommentare:

  1. Hallo Heike,

    das ist eine gute Idee, das werde ich auch machen. Denn die Meisenkugeln die wir aufgehängt haben werden mit Verachtung gestraft, nur das Futtersilo mit Sonnenblumenkerne wird gerne angeflogen.


    Lieben Gruß Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heike, schöne Rosen "blühen" bei euch jetzt an den Bäumen. einen Tipp habe ich für dich noch: Leg doch die Aufhängeschnur gleich in den heißen Brei mit ein, dann brauchst du hinterher keine Löcher bohren. :-))

    PS: Das Rp. stammt ursrprünglich von Ariane /http://strick-blume.blogspot.de/, nur der Fairnes wegen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Heike,

    wir haben auch gerade Nachschub für unser Vogelrestaurant gebacken ☺. Jetzt musste ich doch wirklich überlegen, wie Restaurant auf deutsch geschrieben wird - tztztz.

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ist so schön, die Vögel zu beobachten
      lg Heike

      Löschen
  4. Så omtänksamt att tänka på fåglarna nu när kylan är tillbaka igen! att tillverka näringsrika kakor till dom hjälper dom att överleva i kylan:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, och fåglarna komma och överleva!
      lg Heike

      Löschen