Freitag, 31. Mai 2013

Bevor wir den Rasen mähen

habe ich noch schnell gestern die Löwenzahnblüten (ca. 1 Litermaß voll) für meinen Blüten-Gelee gepflückt und die abgezupften Blüten mit 1 l Wasser kurz aufgekocht und über Nacht ziehen lassen.

Heute Morgen habe ich dann ein l Liter Saft-Wasser abgemessen, etwas Zitronensaft dazu und dann mit 2:1 Gelierzucker nach Anweisung gekocht.
Abgefüllt und fertig! Schmeckt wunderbar und wir haben schon ein Glas Gelee "aufgeputzt"




Das Rezept ist aus diesem Buch, das leider nicht mehr im Buchhandel erhältlich ist. Man kann es bei Ama.... und bei ebay noch kaufen, allerdings zu einem unverschämt hohen Preis.

Produkt-Information

Es gibt aber ganz viele Kräuterbücher und da findet man jede Menge Rezepte.

Kommentare:

  1. musste gerade lächeln wegen Rasenmähen . Eher Schnee schaufeln . das sieht ja super lecker aus. Glg Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja,ja das Wetter. Es ist schon verrückt, denn wir haben es sehr warm
      lg Heike

      Löschen
  2. Ui, da wären wir doch besser in Richtung Schweden gefahren. Im Womo ist genug Platz für viele Gläser. Leider kam im Moment zuviel dazwischen.
    LG Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ha, im Gegegnsatz zu euch haben wir super tolles Wetter.
      lg Heike

      Löschen
  3. Sieht sehr lecker aus. *yammi*

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hej, das sieht nicht nur lecker aus, das schmeckt auch lecker :-)
      lg Heike

      Löschen
  4. Dank für diesen Tipp!! Leider habe ich nicht selbst daran gedacht! Inzwischen haben sich die Löwenzahnblüten hier längst in Pusteblumen verwandelt und der Sturm hat die Schirmchen in alle Winde verweht. Aber für nächstes Jahr nehme ich mir fest vor, das Rezept auszuprobieren. Ich gehöre zu den glücklichen Besitzer/innen dieses Büchleins.
    LG Susanne♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke Susanne, dann probiere es nächstes Jahr mal aus, schmeckt lecker. Hebe das Büchlein gut auf!
      lg Heike

      Löschen