Samstag, 31. Mai 2014

nun sind wir wieder da

nachdem wir ein paar Tage in Stockholm zu einem Familienfest waren.

Da wir ja die Stadt sehr gut kennen haben wir aber die Zeit auch genutzt, um uns das ABBA-Museum anzuschauen, denn dort waren wir noch nicht vorher. Das war einfach nur klasse, da es wirklich eine nostalgische Zeitreise war.

Auf dem Weg zum Djurgården (wo das Museum zu finden ist)  ABBA-Museum haben wir ein paar schöne Fotos gemacht.
Im Anschluß folgen noch viele vom Museum. Wer mal nach Stockholm kommt sollte sich das nicht entgehen lassen.

Eine Besonderheit gibt es hier. Das ganze Museum ist bargeldlos gestaltet. Man kann sich die Ticket am PC bestellen und ausdrucken oder dort mit Karte bezahlen.

Auf dem Weg zum Museum sind wir durch die Stadt gelaufen und im Hafen lag u.a. die AIDA. Die Stadt war voller Touristen, da es ja auch hier ein langes Wochenende war.







Am Museum war viel los, aber man durfte Fotos machen, allerdings nicht filmen.


 
 
Gleich vor dem Eingang konnte man sich fotografieren und somit als ein Teil von ABBA fühlen :-)
 
So haben sie einmal angefangen, als Gruppe HEP Stars und sind mit diesem Auto durch die Gegend getourt.
 
 
 
Die ganzen Platten und Kostüme waren hier auch ausgestellt, es gab sehr viel zu sehen und vor allem zu hören.
 




 
 
Es gibt auch ein rotes Telefon und manches Mal ruft eine Person von ABBA da an und wenn man Glück hat, dann steht man gerade daneben und kann abheben und mit jemandem von der Gruppe sprechen.
Leider hat es nicht geläutet als wir da waren :-)
 
 
 
Es gibt auch das erste Studio mit den Instrumenten und dem großen Mischpult zu sehen, denn auch ABBA hat mal ganz klein angefangen.
 


 
 
Nach dieser schönen Zeitreise sind wir dann am Strandvägen zurück in die Stadt gelaufen. Bei dem schönen Wetter saßen überall die Leute draußen und haben das genossen.
 

 
 
vorbei am nordischen Museum
 
 
fast gegenüber ist der Hirschgarten mit seinem wunderschönen Eingangsbereich und ich hatte Glück, das gerade niemand vorbei lief und so konnte ich durch das Tor ein Foto mit den dahinterliegenden Booten machen.
 
 
 
Am Ende des Strandvägen kamen wir noch am Theater Dramaten vorbei, das ist ein toller Prachtbau
 
 
 
und bevor wir in die Altstadt (Gamla Stan) zum Kaffee trinken gingen, haben wir noch die  Jugendherberge Af Chapman für euch geknipst.
 
Ihr lest richtig, diese Jugendherberge ist ein Schiff und eine sehr begehrte Unterkunft in Stockholm. Da muß man rechtzeitig buchen, es gibt aber auch noch ein großes Haus dahinter im Park, das auch dazugehört.
 
 

 
 
 

Das waren mal wieder ein paar Eindrücke von unserem Stadtbesuch. Da wir auf dem Land wohnen, sind wir nicht allzu oft dort, aber bestimmt 2-3 mal im Jahr muß das sein :-)
 
Ich hoffe, ich konnte euch mit den vielen Bilder ein Freunde und Lust auf die schöne Stadt machen!
 
 
 

Kommentare:

  1. vilket vackert väder ni hade när ni var i Stockholm:)

    ABBA museet står på min lista över ställen jag tänker besöka när jag åker till Stockholm:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hej Heidi, ja besöker museet i Stockholm, det är verkligen trevlig!
      lg Heike

      Löschen
  2. Hallo Heike,
    da bekommt man ja richtig Lust auf Stockholm. Ob das bei uns noch irgenwann mal klappt ? mit Hundi?
    LG Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hej Nora,
      das wird schon mal klappen, für Hunde gelten allerdings strenge Bestimmungen, das müßt ihr vorher erfragen.
      lg Heike

      Löschen
  3. Danke für die schönen Fotos. In Stockholm war ich auch noch nicht----vielleicht komme ich da auch noch mal hin. Meine Schwägerin lebte in Göteborg, da kenne ich diese Gegend ganz gut---ist aber schon lange her, dass ich dort war. Damals war gerade ein Orkan über Südschweden gegangen als wir da waren---war ganz schön aufregend. Unsere Rückfahrt nach Kiel war fraglich und unsere Fähre war dann die erste Fähre die wieder fuhr. Die Außenbezirke waren damals bis zu 3 Wochen ohne Strom, in Der Stadt selbst brach die ganze Stromversorgung zusammen-----gut dass wir wieder nach hause konnten :-) ( Das war Ende der 70iger Jahre
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hej Ute,
      ja das ist eine tolle Stadt
      lg Heike

      Löschen
  4. hej Heike, danke fürs "mitnehmen" und teilhaben lassen ...sehr schöne Fotos und gestern wurde hier im Radio über das von dir rote Telefon gesprochen ;))

    ach ja, so eine Reise nach Schweden wäre schon toll...ich hoffe ja doch, dass sich das bald mal ausgeht *träumt*

    ganz liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hej Susanne,
      bitteschön, die Fotos habe ich doch gerne gemacht. Ich wünsche für dich, daß du wirklich auch mal eine Städtereise nach Stockholm machen kannst.
      lg Heike

      Löschen