Sonntag, 17. August 2014

nach einer Woche sind wir wieder

zurück von Kopparberg, wo die Weltmeisterschaft im Goldwaschen stattfand.

Wir sind schon fast 20 Jahre Mitglied im Goldwäscherverein in Ädelfors und sind mit dem Verein angereist. Es ist schon ein Ereignis und wenn man die WM mal im eigenen Land hat, dann will man auch dabei sein.
Sie findet jedes Jahr in einem anderen Land statt und nächstes Jahr ist Spanien dran und ein Jahr danach dann Neu Seeland.

24 Nationen waren anwesend (u.a. USA, Kanada, Neu Seeland, South Africa usw.) und natürlich fast alle europäischen Staaten.
Die Ausscheidungen liefen die ganze Woche und gestern waren die Siegerehrungen. Ich habe auch mitgemacht, aber leider keinen der vorderen Plätze belegt. Aber dabei sein ist alles.

Bevor es losging, ging eine Parade durch das Städtchen bis zum Stadion. Auch ein großes Festzelt war aufgebaut, wo abends immer Unterhaltung und Musik war.

Bei den Wettkämpfen wäscht man aus einem Eimer Sand, der für alle gleich schwer gefüllt ist und mit Goldplättchen (man weiß aber nicht wie viele drin sind)  prepariert ist.
Wenn man den Sand ausgewaschen, das ganze Gold gefunden und noch eine gute Zeit hat, dann kommt man weiter. Jedes verlorene Goldkorn beträgt 1 Strafminute.

Nun zeige ich euch mal ein paar Bilder dazu:



























Kommentare:

  1. Att vaska guld låter roligt men svårt:)

    Jag hade ingen aning om att det fanns ett VM i detta, men det låter jätteroligt, så det måste ha varit en upplevelse både att vara med, och att se på:)

    Kul med så många, fina bilder från eventet!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hej Heidi, det är mycket populärt och du kan komma till Ädelfors och testa :-)
      lg Heike

      Löschen
  2. Hallo heike,
    sind wieder wunderschöne Bilder und Du bist ja ganz kräftig zugange.
    LG Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hej Nora,
      da geht es ja auch um was
      lg Heike

      Löschen
  3. Hej Heike,

    wow, sehr toll und danke für deine Bilder. Ich konnte mir das gar nicht vorstellen wie das funktioniert, aber durch die Fotos war das gut "erklärt".

    Wieviel hast du denn gefunden? und ob erster oder letzter Platz - ich finde auch "dabei sein ist alles!" - Ich gratuliere dir ganz herzlich.

    Deine Berichte machen mir richtig Reiselust.
    Danke fürs Teilen und hab einen schönen Tag

    Alles Liebe, Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hej Suanne,
      Goldwaschen ist sehr weit verbreitet, auch in D gibt es 2 Vereine. Die Weltmeisterschaft ist natürlich jedes Jahr wieder was besonderes und in einem anderen Land.
      lg Heike

      Löschen
  4. Liebe Heike,
    hatte noch nie davon gehört ... ist ja total witzig - also für mich - für Euch wahrscheinlich eine ernste Sach ... musste aber lachen, als ich Dich so im Schaffel sah... wunderschöne Bilder und Eindrücke. Danke Danke. LG Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hej Manuela,
      aber du hast bestimmt schon vom "berühmten" Tauerngold gehört. In Salzburg und Rauris gibt es auch einen Verein.
      lg Heike

      Löschen
  5. Hallo Heike,
    davon habe ich auch noch nie etwas gehört. Schöne Bilder hast du von der WM gemacht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hej Ingrid, die Schweizer haben auch gut gewonnen. Bei euch in Disentis u.a. wird ja auch Gold gewaschen
      lg Heike

      Löschen
  6. Interessante Bilder von dieser WM, schade, dass du nicht auf einem der vorderen Plätze gelandet bist, denn du bist doch ganz eifrig beim Goldwaschen dabei. Mich würde auch interessieren, wie viel Gold du gewaschen hast.
    LG Ute

    AntwortenLöschen