Dienstag, 18. November 2014

und wieder mal

waren wir mit unserem Goldgräber- und Metallsucher-Verein in Falsterbo (Trelleborg) zur Bernsteinsuche.

Das machen wir ja jedes Jahr im November, da nach einem Sturm im Herbst der meiste Bernstein angespült wird.
Dieses Jahr hatten wir auch wieder Glück, allerdings nicht so schönes Wetter wie letztes Jahr und die Jahre zuvor. Es stürmte das ganze Wochenende recht heftig, aber da wir alle die richtige Kleidung anhatten, war das kein Problem.

Allerdings hat es mir mind. zwei- bis dreimal Bernsteine direkt aus der Hand gepustet. Das diese ja ganz leicht sind, war das bei dem Wind gar nicht so einfach die Steinchen gleich in die Tasche zu befördern. :-)

Wie immer suchten hauptsächlich die Frauen Bernstein und die Männer gingen mit ihren Detektoren am Strand entlang und fanden auch einige Münzen und vor allem Schrott. Aber trotzdem macht so ein Wochenende immer Spaß mit der richtigen Gesellschaft.

Morgens um 09:00 Uhr trafen wir uns und es ging dann an den Strand





Natürlich mußte auch eine Mittagspause sein, da gab es dann gegrillte Würstchen mit Brötchen, Trinken und dann auch Kaffee.



Danach ging es wieder an den Strand runter so lange man noch was gesehen hatte, denn so ab 16:00 Uhr wird es dann dämmrig und dann findet man auch nicht mehr.

Sogar die Surfer und Kiter-surfer waren bei dem Sturm draußen und das war ganz faszinierend anzusehen. Aber auch etwas bedrohliches hatten die hohen Wellen,  das waren wohl alles Profis.



hier sieht man gleich einige, aber man kann das immer so schwer knipsen, da die ja so schnell sind.



Das sind meine Funde der letzten 3 Jahre und den großen Bernstein hatte ich vor 2 Jahren gefunden. Das ist aber eher ein "Jahrhundertfund", denn so einen findet man wirklich nur sehr selten.



Abends waren wir dann immer so müde und kaputt, daß wir nach einem gemeinsamen Essen und dann noch ein Gläschen Wein ganz schnell todmüde ins Bett gefallen sind.


Kommentare:

  1. Liebe Heike,
    wieder einmal Danke für Deinen wundervollen Bericht .. also diese Wellen würden mir auch Respekt einflössen .. und wenn dann das Meer noch so grau ist .. aber schöne Funde sind diese Bernsteine ja immer wieder.
    LG Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hej Manuela, ich danke dir auch und es ist immer wieder ein Erlebnis
      lg Heike

      Löschen
  2. hej Heike, schon wieder ein Jahr vorbei, wenn du wieder suchen warst; man bekommt da richtig Lust mitzusuchen (nur ob ich die Bernsteine finden/erkennen würde..)

    Danke fürs Teilen, alles Liebe
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja Susanne, die Zeit rennt und es war wieder schön. Wenn mal einen Bernstein gefunden hat, dann ist es gar nicht schwer die zu erkennen.
      lg Heike

      Löschen
    2. was machst du mit all deinen gefundenen Steinen, "nur" sammeln oder kann man die auch verarbeiten?

      Löschen
    3. hej Susanne, ja man kann die Steine verarbeiten, aber ich habe sie hier in der Vitrine und schaue sie mir immer wieder an. Vielleicht lasse ich mal was daraus machen.
      lg Heike

      Löschen