Montag, 1. Mai 2017

mit den Besen fliegen

gestern Abend war Walburgisnacht, bei uns Valborgsafton genannt und da ging (wer wollte) erst in die Kirche zu einer kurzen Andacht und danach gab es von da einen Fackelzug zum Festplatz.

Die letzten Wochen hatten alle Einwohner die Gelegenheit ihren Baumschnitt dort hinzubringen und so hatten wir einen sehr großen Reisighaufen, der dann mit den Fackeln angezündet wurde.

Es sang noch der Chor, danach gab es traditionell eine Frühlingsansprache und außerdem konnte man sich noch mit Würstchen und Getränken stärken.

Den ganzen Tag war es sehr schön in der Sonne, aber als sie unterging wurde es doch wieder recht kalt. Trotzdem war es wieder schön








 
 
jedes Jahr wieder versuchen wir den Winter auszutreiben und dieses Jahr ist er aber sehr hartnäckig.
 
 
 




Kommentare:

  1. Vilka dramatiska bilder på valborgsbrasan:)

    Den är väldigt imponerande, men det är ju lättare att uppnå när man samarbetar för att få ihop tillräckligt mycket ris för att bygga upp den:)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heike,
    bei uns nennt man diese Nacht Hexennacht, die Kinder gehen durch den Ort und schleppen alles weg, was nicht angebunden ist. Interessant sind diese verschiedenen Bräuche, ich drücke euch die Daumen, dass genug Kraft vorhanden war, dass der Winter endgültig ausgetrieben wurde.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen