Mittwoch, 13. Juni 2018

lange Reise

Ende April sind wir mal wieder nach Deutschland gefahren und haben die Kinder, Enkel und Freunde besucht. Den ganzen Mai waren wir weg
 

Unsere erste Station war Rostock, wo wir bei Freunden 2 Tage verbracht haben und Ausflüge nach Bad Doberan und Kühlungsborn gemacht haben.

Beides sind sehr schöne Städtchen und wir haben viel besichtigt .

Erst waren wir im Bad Doberaner Münster, war richtig toll gewesen ist, die Ausstattung und die tollen Glasfenster sind wirklich sehenswert.




Dann ging es nach Kühlungsborn, wo uns die Dampflock in der Stadt begegnet ist


auch am Strand waren wir und die große Seebrücke musste auch besichtigt werden


Danach sind wir nach Berlin zu Freunden gefahren, wo eine Berliner Goldwaschmeisterschaft stattfand. Das war wieder sehr schön und vor allem viele Freunde wieder zu treffen.
Ich habe nicht beim Wettbewerb teilgenommen, aber Rolf war ganz tüchtig und hat auch einen Preis gewonnen.





Nach diesem Wochenende sind wir noch 2 Tage geblieben und haben mit unseren Freunden eine Schiffsrundfahrt über die Spree und den Landwehrkanal gemacht.

Es ging durch die ganze Stadt, an vielen Sehenwürdigkeiten vorbei und hat ca. 3 Stunden gedauert, wobei wir viel gesehen und erklärt bekommen haben.






Wieder an Land, mussten wir noch die beste Berliner Currywurst probieren und die war wirklich lecker.



Wir sind dann weiter Richtung Thüringen zu meiner Schwägerin gefahren und haben aber vorher noch die Lutherstadt Wittenberg besucht.

Auf dem folgenden Bild ist die Lutherkirche zu sehen und auf dem nächsten Bild kann
man erkennen, daß oben am Turm rundum die berühmte Zeile "ein feste Burg ist unser Gott" geschrieben steht.




Natürlich wollten wir uns auch unbedingt in die Ausstellung und das große 360° Bild ansehen. So was tolles haben wir vorher noch nie gesehen.
Es sind rundum Bilder und Geschehen der Stadt zu sehen mit Geräuschen und Stimmen, einfach toll.

In dem Video könnt ihr euch einen kleinen Anblick verschaffen, aber alles ist nicht zu sehen, da es einfach zu groß war.




Hier ist dazu noch das im Eingang befindliche Bild zu sehen.



Weiter ging es dann nach Thüringen, danach Richtung Frankfurt und zu Freunden in der Pfalz, wo wir die Burg Daun besichtigt haben


und die große Aussichtsplattform


In Kirn waren wir auf dem Rückweg auch noch und haben mal im Fabrikverkauf bei Gerry Weber reingeschaut. Tolle Teile zum halben Preis.

Am nächsten Tag fuhren wir zu Sigrid, vielen bekannt als "Madame Rote Rübe" und haben einen schönen Tag zusammen verbracht.
Putzig waren auch ihre Hühner die gerade viele kleine Küken haben.


Sigrid hat ein neues Buch geschrieben, daß jetzt im Juli auf den Markt kommt, kann schon bei A... vorbestellt werden.
Ein wunderschönes, liebevoll geschriebenes Buch und dazu jede Menge Fotos und Rezepte. Alle wurden von Sigrid selbst gekocht und auch fotografiert.


an ihrem Arbeitsplatz

Danach haben wir die Pfalz wieder verlassen und waren über Pfingsten bei meiner allerbesten und längsten (43 J.kennen wir uns) Freundin und sind natürlich in den Odenwald gefahren zum Kochkäse essen.
Außderdem sind wir durch die herrliche Natur gelaufen und haben auch unsere Woll-Lieferanten gesehen.




Dann war endlich der Besuch bei den Kindern und Enkeln in Frankfurt dran.
Meine Tochter besucht wöchentlich einen Töpferkurs und da bin ich mitgegangen und durfte 3 kleine Schälchen für Dips bemalen, die wir dann einige Tage später nachdem sie gebrannt waren, abgeholt haben. Das hat richtig Spaß gemacht.


Nochmal haben wir bei Freunden im Vogelsberg 2 wunderschöne Tage verbracht bevor es wieder zurück ging.

Nach 5 Wochen on tour mussten wir ja auch wieder mal heim *lach*





Mal sehen wann es wieder losgeht. Unser Wohnmobil bringt uns immer wieder auf neue Wege

Kommentare:

  1. Liebe Heike, DANKE, dass Du mich mit auf die Reise genommen hast - schön, dass es Euch gut geht und dass ihr soviel erlebt habt! LG Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke Manuela, ja wir haben wirklich viel erlebt
      lg Heike

      Löschen
  2. Vilken resa! Att ta sig tid att verkligen njuta av resan, genom att ta sig tid att besöka olika turistattraktioner och samtidigt besöka vänner och familj - det låter jätteroligt. Roligt med alla bilder så man får se sidor av Tyskland som inte vanligtvis visas upp:)

    AntwortenLöschen
  3. jo Heidi, det var en fin resa men roligt och besvärligt också :-) .
    lg Heike

    AntwortenLöschen