Freitag, 7. Oktober 2016

Großkampftag

da eine Freundin viele Kürbisse im Garten hatte, bekam ich einen großen grünen Hokkaido von ihr geschenkt.

Da habe ich mich gestern drüber hergemacht und mit Hilfe meines Mannes dreiviertel des Kürbisses kleingeschnitten und danach
Kürbissuppe, Kürbismarmelade, Kürbis-Orangen-Chutney und eingelegten Gewürzkürbis gemacht.

Das Rezept von der Marmelade stammt von meiner Mutter und die anderen Rezepte habe ich aus einem alten Kürbisbuch.
Alles schmeckt sehr lecker :-) und der Rest wird auch noch verarbeitet






Kommentare:

  1. Voll schön, was man alles aus einem Kürbis machen kann. :)

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  2. Ihr ward ja richtig fleißig und habt euch eure Belohnung wahrhaftig verdient: wunderschöne Wintervorräte.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da stimmt Sigrid, Wintervorräte braucht man :-)
      lg Heike

      Löschen
  3. Egal der Kampf, wenn man dann am Tisch sitzt und all die Leckereien genießen kann - da ein Löffelchen, dort ein Gäbelchen ... mhmhmhmhm ... wie schön.
    LG Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da hast du vollkommen Recht Manuela :-)
      lg Heike

      Löschen